Vergangenen Samstag wurde gefeiert: Die Patientenorganisation dsai blickte feierlich auf 25 sehr erfolgreiche Jahre zurück.

Unter der Schirmherrschaft der bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, kamen rund 200 geladene Gäste in München zusammen, um gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden Gabriele Gründl und ihrem Team die Erfolge eines Vierteljahrhunderts zu feiern. Zu den Gratulanten gehörten Hermann Imhof, Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, sowie Anna Hanusch, Stadträtin der Stadt München. Schauspielerin Michaela Schaffrath und Circus-Chef André Sarrasani, beide seit vielen Jahren Botschafter und Schirmherren der dsai, berichteten von ihrer Motivation und ihren Erfahrungen.

Der wohl größte Erfolg der dsai: Noch vor einigen Jahren waren den Experten nur etwa 700 Patienten bekannt, bei denen die lebensbedrohliche, seltene Erkrankung eines angeborenen Immundefektes diagnostiziert wurde. Durch das große Engagement und die unermüdliche Aufklärungsarbeit der dsai ist die Zahl der diagnostizierten Patienten heute mehr als fünfmal so hoch: Rund 4.000 Betroffene können dank der Diagnose und einer adäquaten Therapie wieder ein weitgehend normales Leben führen.

FIND-ID gratuliert der dsai zum 25-jährigen Jubiläum und wünscht weiterhin ein so erfolgreiches Vorankommen bei der Aufklärung über angeborene Immundefekte!

news 2